GetUp im Knast - eine Rezension des JVA-Seelsorgers

veröffentlicht um 01.07.2015, 11:46 von Lucas Schleweis

Am Sonntagmorgen um 6.55 Uhr näherten sich einige Autos dem Gefängnis in Karlsruhe. 15 Chormitglieder des Gospelchores „get up“ waren unterwegs um sich einzusingen für den Gefängnisgottesdienst. Gespannt erwarteten sie die Gefangenen eine dreiviertel Stunde später.
Nach der Eröffnung des Gottesdienstes erfreute der Gospelchor mit vier Gospels die 32 Männer, die zum Gottesdienst gekommen sind. Es folgte eine kurze Predigt die verstärkt wurde von drei wunderbaren und sehr stimmigen Gospels. Aufmerksam folgten Kopf und Herz der Gefangenen den Liedern und Klängen. Fürbitte, Kerzenritual mit „Vater Unser“ und Segen schlossen sich den, mal schnell und temperamentvoll, mal auf ganz leisen Füßen, ertönten Liedern an. Einige Gospels erklangen am Schluss und entließen uns an Leib und Seele gestärkt. Einige Chormitglieder verabschiedeten die Gefangenen mit einer roten Rose.
Die Gefangenen zeigten ihre Freude nach jedem Lied durch heftiges Klatschen. Gefangene und Chorgäste waren sehr berührt.
Bei Kaffee und Gebäck, vielen Fragen und Antworten klang der Gottesdienst nach. Gerne kommt der Chor „get up“ wieder um unseren Gottesdienst zu bereichern. Dafür sagt die ev. Seelsorge herzlichen Dank.
 
Karl-Heinz Dümmig
Comments